Enten-Zombie

Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3216
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 16x
Danke erhalten: 13x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Dienstag 15. Juni 2010, 21:42

Habe gerade den ersten auseinandergenommen . Ist alles gängig und dicht . Ich denke , dann kann ich ihn drinlassen ?
Gruß
Sven
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Birne

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Dienstag 15. Juni 2010, 22:11

Wenn er einwandfrei funktioniert, spricht nichts dagegen. Lass ihn drin.
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3093
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 5x
Danke erhalten: 9x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Dienstag 15. Juni 2010, 22:32

Lassen die Kolben sich mit den Fingern zurückdrücken? Dann ist alles okay.
Chris
Bild
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3216
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 16x
Danke erhalten: 13x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Dienstag 15. Juni 2010, 22:51

Habe sie mit Pressluft ausgeblasen .Dann lassen sie sich mit den Fingern zurückdrücken .
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13207
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort: EN-TE...Entenhausen
Danke gesagt: 8x
Danke erhalten: 46x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Minimum » Mittwoch 16. Juni 2010, 06:21

Und was für Feinstäube hast Du mit eingeblasen? Bei dieser Art der Restauration würde ich sicher den ganzen Kram neu machen und nicht auf Verdacht etwas für gut befinden. Es geht hier doch um die Sicherheit und Funktion der Bremse. Meine Meinung.
V195±2,5mmH280±2,5mm Ich fahr Lada Niva, das geilste was es gibt...ausser Ente
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3216
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 16x
Danke erhalten: 13x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Mittwoch 16. Juni 2010, 07:00

Hab die Kolben ganz raus gehabt und alles penibel saubergemacht . Dichtung (Ring) unbeschadet . Aussendichtung auch . Werd auch die unteren Exzenter drinlasen und nicht die Ringe nehmen .
Gruß
Sven
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3216
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 16x
Danke erhalten: 13x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Mittwoch 16. Juni 2010, 11:26

So , Mist ! Eine Gummikappe hat ein kleines Loch . Nu ist egal , nu gibt´s zwei neue RBZ ! Ein neuer Dichtsatz kostet ja auch schon einiges , dann lieber gleich komplett neu . :traurig:
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Birne

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Mittwoch 16. Juni 2010, 12:27

Jaja, so ein Zombie hat´s in sich. Sei froh, dass es für die Ente noch so viele Ersatzteile gibt. Stell dir vor, du hättest dir einen seltenen Oldtimer wie z.B. einen Gnome Rhone zugelegt :drink:
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3216
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 16x
Danke erhalten: 13x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Mittwoch 16. Juni 2010, 12:38

Ich nehm mir jetzt mein Schnuffeltuch und geh ´ne Runde Weinen ! :hallo:
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Birne

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Mittwoch 16. Juni 2010, 13:05

:Bauchhalt: :Bauchhalt: :Bauchhalt:
Antworten