Enten-Zombie

Benutzeravatar

Mosel
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 4117
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 07:41
Wohnort: Schduergert
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Mosel » Sonntag 13. Juni 2010, 16:11

kudder hat geschrieben:So , Startversuch misslungen ! Motor wird tapfer durchgedreht , Sprit wird gefördert , aber er läuft unter der Ansaugspinne wieder raus :roll: ! Es kommt oberhalb der Fußdichtung des Vergasers nichts raus , da ist nichts undicht , aber unter der Spinne läufts . Ist dort irgendeine Öffnung , die verschlossen sein müßte ? Es läuft direkt dort , wo unterm Vergaser die vier Rohre verbunden sind . Kann es sein , dass die Ansaugrohr einen Riss haben ? :traurig:
Nein,

Loch ist unten in der Spinne und gehört auch da hin.... verhindert das Absaufen des Motors. Wenn da allerdings ständig Sprit rausläuft, ist Dein Vergaser nicht ganz in Ordnung, dann müsstest Du mal nach dem Schwimmer / Schwimmernadelventil schauen.

Ansonsten ist es nur ein Zeichen, dass auf jeden Fall genug Sprit kommt.

Was machen die Zündfunken?

Mosel
nichts zerlegt sich wie ein Citroen
Bild
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Sonntag 13. Juni 2010, 16:33

Verdammt , kein Zündfunke . Ich denke , die Notverkabelung ist richtig . Plus an Zündspule , blaues Kabel von Kotakt an minus , Anlasser läuft . nZündspule ist heil , ist am funktionierenden Auto getestet worden , Öl gluggert . Was kanns sein ? Zündkerzen neu (Beru Ultra 14-5AU) . Zündkontakt sah zumindest gut aus . Zündkabel ?
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Sonntag 13. Juni 2010, 16:54

Hab eben die Zündkabel mit dem Multimeter gemessen , kein Durchgangssignal . Werd dann wohl erst mal neue Zündkabel besorgen . Wer rechnet denn damit , dass beide Zündkabel hin sind (hätte aber schon mal vorher messen können :sauer: ) !
:Arbeite:
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12134
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Wohnort: Preetz
Danke gesagt: 23x
Danke erhalten: 31x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Sonntag 13. Juni 2010, 22:13

Das sind ja auch Widerstandskabel, da kann der Durchgangsmesser nicht piepen.
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Sonntag 13. Juni 2010, 22:33

Wo soll ich dann weitersuchen ? :eek:
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12134
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Wohnort: Preetz
Danke gesagt: 23x
Danke erhalten: 31x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Sonntag 13. Juni 2010, 22:49

Fang vorne an: Arbeitet der Zündkontakt? Hast du die Zündung mal neu gemacht (Kontakte, Kondensator oder ist eine elektronische Zündung verbaut?)?

Wenn die Zündung in Ordnung ist und du die Zündspule an einer anderen Ente laufen hattest: Zündkerze raus, an´s Zündkabel anschließen, Zündkerze gegen Masse halten und starten. Dann siehst du Zündfunken. Wenn nicht: Kabel oder Kerze erneuern. Andere Seite genauso.

Wenn die Zündung in Ordnung ist: Ventile prüfen und ggf. einstellen. Wenn da auch alles in Ordnung ist, kannst du dir mal den Vergaser ansehen, aber jetzt hast du erst mal ordentlich Arbeit :-)
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Montag 14. Juni 2010, 07:27

Kerzen sind neu . Werd mal einen Schraubenzieher ins Zündkabel stecken und schauen , ob´s funkt . Dann Kontakte .
Danke dir .
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Montag 14. Juni 2010, 10:38

Zündkontakt sieht gut aus , Abstand 0,4 mm . An der Zündspule kommen 12 V an . Zündspule doch hin ?
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12134
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Wohnort: Preetz
Danke gesagt: 23x
Danke erhalten: 31x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Montag 14. Juni 2010, 13:11

Wohl kaum, wenn sie in einer anderen Ente funktioniert. Dann können es die Zündkabel sein oder der Kondensator an der Zündbox oder Kontaktkorrosion an der Zündboxschraube. Prüfe mal als erstes mit einer Prüflampe, ob die Zündbox überhaupt funktioniert.
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3155
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Montag 14. Juni 2010, 14:12

Er läuft , er läuft . War noch mal beim Pat und habe die Spule bei ihm ausprobiert . War oK. . Zündkabel waren hin und Kondensator und Kontakt sind auch neu . Danach sprang der Motor sofort an ! Danke für alle Tipps ! :beifall:
:Danke: :Danke: :Danke:
... und weiter geht´s !
Sven
Zuletzt geändert von kudder am Montag 14. Juni 2010, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
Blech klingt , Plastik springt ...
Antworten