Enten-Zombie

Benutzeravatar

Mosel
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 4118
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2008, 07:41
Wohnort: Schduergert
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 4x
Sternzeichen:
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Mosel » Montag 12. April 2010, 16:22

Herconia und Farbe aus der Sprühdose oder dem Eimer, je nachdem, was gerade rumsteht....

Mosel
nichts zerlegt sich wie ein Citroen
Bild
Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12134
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Wohnort: Preetz
Danke gesagt: 23x
Danke erhalten: 31x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Montag 12. April 2010, 19:51

Entrosten, Epoxyd-Grundierung, Lack
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild
Benutzeravatar

icemann

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von icemann » Montag 12. April 2010, 22:15

hammerite ?????????????
kannst dir mal die LILLY ansehen, da hat einer den rahmen mit hammerite gestrichen und die achsen, das ist alles wie soll ich sagen LIEBEVOLL zugrunde gerichtet und der schöne olle rahmen aus den 70 igern ist nun hin, weil das wasser unter dem hammerit schön wandern konnte und seinen weg zu der braunen pest gefunden hat.

kennst du die ollen pulverbeschichteten scheinwerfergeweihe, da kannst du auch nach jahren so schön die pulverbeschichtung mit den fingernägeln abziehen und der roten pest beim blühen zusehen.

natürlich mag es das fachleute des beschichtens geben und ich werde hier keinen glaubenskrieg beginnen :hy: :drink: :hy:

bei mir kommt nur oller lack aus dem LKW bereich dran, was für die gut ist sollte auch der ente nicht schaden :hy:
Benutzeravatar

Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Rennente » Montag 12. April 2010, 22:41

:oops:
Meine beiden Rahmen sind mit Hammerit gestrichen!
:shock:
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3031
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 2x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Montag 12. April 2010, 22:45

Ich nehme Flugrost. :vogel:
Chris
Bild
Benutzeravatar

Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Rennente » Montag 12. April 2010, 22:51

Ente68 hat geschrieben:Ich nehme Flugrost. :vogel:
Keiine schlechte Idee!
Ab 100km/h fliegt der weg!
;)
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12134
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Wohnort: Preetz
Danke gesagt: 23x
Danke erhalten: 31x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Montag 12. April 2010, 22:53

Wer rast, der rostet :Ente: :-D

Wie wäre es mit Pflugrost? :vogel:
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3031
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 2x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Montag 12. April 2010, 22:56

Pflugross?
shirehorseEN1405_468x312.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chris
Bild
Benutzeravatar

NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6370
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Montag 12. April 2010, 23:04

Hallo Sven,
um dich noch ein bisschen mehr zu verwirren und von der Arbeit abzuhalten, bestell dir mal den Katalog hier: http://www.korrosionsschutz-depot.de/de ... _best.html
Das ist Bettlektüre für ne ganze Woche, aber der hat alles was man braucht und was der nicht hat, braucht man auch nicht.
Viel wichtiger aber noch sind die Anwendungstipps für verschiedene Probleme.
Wichtig vor dem Lacken ist natürlich das Entfetten. Ist nicht so einfach an den Schwingarmen z. B..
Ich hab mir ein paar spezielle Schutzkappen und -deckel gemacht und die Teile nach der Grobreinigung mit HD-Reiniger und Flex mit Zopfbürste anschliessend gesandstrahlt. Von den Schutzkappen kann ich in den nächsten Tagen mal Fotos einstellen. Dann mit nem hochwertigen Lack drüber. Und nun fängts an mit den Glaubenskriegen... :???:

Jeder hat sein persönliches Geheimrezept oder Speziallack.
Da gehts los beim "Metallschutzlack" auf Restrost vom Aldi für 3,99 über diverse Chassislacke bis hin zur 750 ml Dose für 40 Teuros (übrigens mein Favorit, verrat ich aber jetzt nicht, hab schon zuviel Werbung gemacht, sonst gibts Mecker)
Mitm Pinsel winkt
Andreas
PS: Wenn ich mir die Fotos von deinem Chassis so anschaue, kann ich den Namen Zombie nachvollziehen...
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Dienstag 13. April 2010, 07:35

Danke für alle Antworten . Diese Tage bestell ich mir den Rahmen . Möchte halt nur erst die Achsen fertig haben , damit das Teil nicht sinnfrei im Garten rumliegt :-D . Warte gerade auf die neuen Achsmanschetten . Zum Entfetten nehme ich Aceton und Silikonentferner vorm Lacken . Die Spurstangen und das Lenkgetriebe wollte ich nicht von der Achse trenne . Ist das i.O. , oder solllte man das alles zerlegen ? Lenkung ist leichtgängig .
Gruß
der, der den Zombie ans Glockenseil hängt ...
Blech klingt , Plastik springt ...
Antworten