Enten-Zombie

Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12134
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Wohnort: Preetz
Danke gesagt: 23x
Danke erhalten: 31x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Mittwoch 31. März 2010, 21:24

Geil! Das ist ja wie bei einem Abreißvisier :rofl:
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild
Benutzeravatar

NT81Bonn
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 6370
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:35
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von NT81Bonn » Mittwoch 31. März 2010, 22:27

Nein, die Zahlen sind schon tief ins Material eingeschlagen.
Sonst gäbs wohl direkt Mecker mit den Herren im grauen Kittel.
Oder der TÜVver würde dann mit Hammer und Körner jeden Punkt nachschlagen :Hammer:
:Bauchhalt: :Bauchhalt:
Meine Beiträge können Spuren von Ironie, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen, Erdnüssen und Popcorn enthalten!

Bild

https://www.facebook.com/EntenmannBonn/

http://www.entengeschnatter.de === Bonner Entenstammtisch
Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12134
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Wohnort: Preetz
Danke gesagt: 23x
Danke erhalten: 31x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Mittwoch 31. März 2010, 22:30

Oder er hat es nicht gemerkt, sind ja auch keine Götter :-D
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild
Benutzeravatar

Frittenente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 948
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 14:10
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 29

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Frittenente » Mittwoch 31. März 2010, 22:38

Also bei meinem Rahmen waren die Zahlen echt nur im Zink, den haben wir mit der Schruppscheibe weggemacht und schon war Platz .


Keine Sorge,der Rahmen war mal für eine Ente gedacht, wie dann aber nicht mehr aufgebaut wurde, lag dann Jahre ehrum und dnan habe ich den abgekauft, aber hatte nicht den passenden Brief dazu, also keine Illegalitäten oderso, er war vorher noch nie verbaut.
Viele Grüße,

Stefan

Lieber Fett statt Rost!

Bild
Benutzeravatar

Minimum
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 13122
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 15:48
Wohnort:
Danke gesagt: 3x
Danke erhalten: 23x
Sternzeichen:
Alter: 62

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Minimum » Sonntag 4. April 2010, 11:41




isssssss Ostern :rofl:
V195±2,5mmH280±2,5mm
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Montag 5. April 2010, 18:34

Moin , Gemeinde ,
hab jetzt den Motor samt Getriebe raus . Nun sollen die Achsen raus . Im Werkstatthandbuch steht da etwas von einem Teil 1833-T , Schlüssel für Ringmutter am Schwingarm . Weiter braucht es einen Schlüssel für die Spurstangen MR 630-16/2 . Hat jemand so etwas günstig zu veräussern oder ein entsprechenden Ersatz als Tipp ? :Danke: Will doch den neuen Rahmen bestellen , da soll vom alten schon alles ab sein .
Schönen , ölverschmierten Gruß
Sven
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Rennente
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 9436
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:07
Wohnort:
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 0
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Rennente » Montag 5. April 2010, 18:47

Mach doch einfach die Achsen an den jeweils 4 Schrauben von unten gesamt ab!
Auf die Unterlegböcke hinten achten !
Oder willste die Achsen auch schon komplett zerlegen und überholen?
Sorry, bin gerade mal in die Abteilung der
kantigen Karosserieform abgewandert.
Grüße Wolfgang
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Montag 5. April 2010, 19:07

Hatte ich eigentlich vor . Da sind an den Gelenkwellen auch schon die Gummibälge fertig .
Blech klingt , Plastik springt ...
Benutzeravatar

Birne
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 12134
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 20:40
Wohnort: Preetz
Danke gesagt: 23x
Danke erhalten: 31x
Kontaktdaten:

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von Birne » Montag 5. April 2010, 19:33

Das hat aber nichts mit den Achsen zu tun. Ich würde wie von Rennente empfohlen die Achsen komplett vom Rahmen nehmen. Die Antriebswellen kannst du ja vorher ausbauen, das hat aber nichts mit dem Schwingarmlager zu tun. So lange die Schwingarmlager in Ordnung sind, lass die Schwingarme ruhig dran.
Treffenbilder und andere Fotos unter www.2cv4.eu Bild
Benutzeravatar

Themenersteller
kudder
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3156
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 15:05
Wohnort:
Danke gesagt: 1x
Danke erhalten: 1x
Sternzeichen:
Alter: 54

Re: Enten-Zombie

Ungelesener Beitrag von kudder » Montag 5. April 2010, 19:41

Ich muß jetzt mal ganz dumm fragen : woran erkenne ich , daß sie in Ordnung sind , bzw. sie nicht o.K. sind ?
Blech klingt , Plastik springt ...
Antworten