Geschwindigkeits-Limite in Frankreich

nicht technische Entendetails
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3720
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 63x
Danke erhalten: 173x

Re: Geschwindigkeits-Limite in Frankreich

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Freitag 5. Juli 2019, 10:08

Das das so teuer ist, liegt wohl eher am Verwaltungsaufwand für ausländische Fahrer.
Wird umgekehrt sicher ähnlich aussehen.

Wir haben vor ein paar Jahren in Südfrankreich auch ne auf gelb umspringende Ampel missachtet.
Da kam man sich vor wie in Cannes auf den Festspielen :rofl:
Das blitzte von allen Seiten.
Waren auch die 90€.

@Stefan: kann man doch wie Deutschland einfach ein Schild aufstellen "Straßenschäden" (Route degrade) :lol: :rofl:
Benutzeravatar

39 Nm
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Hat schon mal 'ne Ente gesehen
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 9. April 2019, 22:07
Wohnort: Entenhausen / Mosel
Danke gesagt: 12x
Danke erhalten: 7x
Sternzeichen:

Re: Geschwindigkeits-Limite in Frankreich

Ungelesener Beitrag von 39 Nm » Freitag 5. Juli 2019, 10:32

Und einen Kilometer weiter "Rappel". Das passt dann wenigstens... :-D
Benutzeravatar

Siegfried
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3720
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 12:26
Wohnort: .
Danke gesagt: 63x
Danke erhalten: 173x

Re: Geschwindigkeits-Limite in Frankreich

Ungelesener Beitrag von Siegfried » Freitag 5. Juli 2019, 11:06

:Bauchhalt:
Benutzeravatar

supperjoseph
ist schon mal mitgefahren
ist schon mal mitgefahren
Beiträge: 112
Registriert: Samstag 10. Oktober 2015, 09:43
Wohnort: Burgkunstadt
Danke gesagt: 0
Danke erhalten: 13x
Sternzeichen:
Alter: 55

Re: Geschwindigkeits-Limite in Frankreich

Ungelesener Beitrag von supperjoseph » Freitag 5. Juli 2019, 17:26

Auf der N 4 wird wahrscheinlich recht gern geblitzt :foto:
Mich hat es letztes Jahr ganz in der Nähe erwischt.

Bild
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3093
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 5x
Danke erhalten: 9x
Kontaktdaten:

Re: Geschwindigkeits-Limite in Frankreich

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Freitag 5. Juli 2019, 17:38

Klar haben wir hier momentan die Begrenzung auf 80 km/h. Gilt für alle Landstraßen mit einer Fahrspur je Richtung, wenn diese nicht baulich voneinander getrennt sind.
Daran halten tut sich fast niemand.
Strafzettel sind hier immer teuer. Unter 45 € geht garnichts.
Geblitzt wir immer noch viel, zumindest hier im Elsass. Viele Größere Kommunen haben eigene Radargeräte, wobei sich die Laserpistolen mittlerweile flächendeckend durchgesetzt haben. Dann natürlich noch die stationären Blitzer, auf die aber in der Regel rechtzeitig hingewiesen wird.
Außerdem dürfen, anders als in Deutschland, französische Polizisten die Geschwindigkeit auch schätzen. Kann also auch ein Knöllchen ohne Blitzer geben!
Chris
Bild
Benutzeravatar

Jörg Kruse
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 839
Registriert: Montag 12. November 2012, 13:36
Wohnort:
Danke gesagt: 24x
Danke erhalten: 35x

Re: Geschwindigkeits-Limite in Frankreich

Ungelesener Beitrag von Jörg Kruse » Freitag 5. Juli 2019, 18:53

Ente68 hat geschrieben:
Freitag 5. Juli 2019, 17:38
Strafzettel sind hier immer teuer. Unter 45 € geht garnichts.
Völlig normale Tarife innerhalb der EU. Nur wir Deutschen sind verwöhnt durch läppische Geldbußen.

Heißer Tipp: Einfach so fahren, wie es auf der Beschilderung steht... ;)
(°\=/°) 2CV-Fahrer seit 1984
Benutzeravatar

Ente68
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 3093
Registriert: Dienstag 17. Februar 2009, 21:41
Wohnort: Elsass
Danke gesagt: 5x
Danke erhalten: 9x
Kontaktdaten:

Re: Geschwindigkeits-Limite in Frankreich

Ungelesener Beitrag von Ente68 » Freitag 5. Juli 2019, 19:23

Jörg Kruse hat geschrieben:
Freitag 5. Juli 2019, 18:53


Völlig normale Tarife innerhalb der EU. Nur wir Deutschen sind verwöhnt durch läppische Geldbußen.

Heißer Tipp: Einfach so fahren, wie es auf der Beschilderung steht... ;)
Und sich nicht daran stören, dass man ständig überholt wird :Ente:
Chris
Bild
Benutzeravatar

rubber duck
hat ne Ente wieder aufgebaut
hat ne Ente wieder aufgebaut
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 11:48
Wohnort: 71665 Vaihingen Enz
Danke gesagt: 44x
Danke erhalten: 94x

Re: Geschwindigkeits-Limite in Frankreich

Ungelesener Beitrag von rubber duck » Samstag 6. Juli 2019, 00:24

Ente68 hat geschrieben:
Freitag 5. Juli 2019, 17:38
Außerdem dürfen, anders als in Deutschland, französische Polizisten die Geschwindigkeit auch schätzen. Kann also auch ein Knöllchen ohne Blitzer geben!
Oh, so was habe ich bislang nur von Österreich gehört.

Jörg Kruse hat geschrieben:
Freitag 5. Juli 2019, 18:53
Heißer Tipp: Einfach so fahren, wie es auf der Beschilderung steht... ;)
:Dhoch:

Ente68 hat geschrieben:
Freitag 5. Juli 2019, 19:23
Und sich nicht daran stören, dass man ständig überholt wird :Ente:
Sich dafür ehrlich* freuen, wenn es dann beim anderen blitzt :-D

* Schadenfreude ist eine ehrliche Freude - sie kommt von Herzen :-D
Das zweite Leben des Ferdinand (Restaurierungsbericht) / Ente auf Autogas (Umbaubericht)
Antworten