Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Willkommen im größten 2CV Citroën Forum Deutschlands!
Alles über die 2CV Ente, von Restauration bis zur Technik. Melde dich jetzt an und trete der 2CV Community bei.
Werbung
Motoren, Werkzeuge, Zubehör, Tuning, Chassis, Getriebe, Elektronik usw.
  • Benutzeravatar
von EM CV 206  
Themenersteller
 Beiträge: 27
 Kilometer: 3.844
Mitgliedschaft Beiträge VIP-Spender Avatar
#128564
Am 9. Dezember, ging es wieder los in Richtung Spanien. Lilly soll dort den Winter im warmen verbringen.
Beim Durchqueren der Vogesen, kaum 60 km gefahren, 5cm Schneematsch auf der Autobahn und Lilly macht Zicken.
Die Leistung fällt ab und ich komme mit gerade mal so 40 Km/h auf der Standspur vorwärts.
Ausgekuppelt läuft der Motor frei hoch. Wenn ich dann mit schleifender Kupplung wieder in Gang komme, geht es 1 – 3 km so mit ca. Halbgas weiter. Sobald ich mehr Gas gebe, bockt der Motor, als würde er festgehen oder im falschen Moment Zünden.
Erste Vermutung: Heute Morgen frisch getankt, Wasser oder sonstiger Mist im Tank, das gibt sich wieder.
An der nächsten Tankstelle 10 Liter nachgetankt. Da ich wegen dem Spucken beim Tanken, sonst nicht ganz voll mache, pass so viel rein.
In der Hoffnung, das würde helfen, wieder Fahrt aufgenommen.
Das Bocken, ja fast Blockieren des Motors, wurde so schlimm, dass ich den nächsten Parkplatz aufsuchte.
Erste Prüfung: Benzinpumpe i. O. ; Benzinfilter i.O. Also Vergaser öffnen: (Schneetreiben, kalte Finger, Schneematsch auf dem Boden und unter dem Motor die Abdeckplatte montiert, jetzt bloß keine Schraube fallen lassen).
Wie ich das Oberteil abnehme, sehe ich, dass am Schwimmerventil die Feder herausschaut. Die Kugel ist nicht mehr da. Auch in der Schwimmerkammer nicht zu finden.
Das Ventil (kleine Ausführung) habe ich vor ca. 3 Monaten beim Wechsel einer Vergaserdüse neu eingesetzt.
War im Dichtsatz halt mit dabei.(Burton A1.1139) Ein Wechsel wäre nicht erforderlich gewesen. Warum ich das alte Ventil in die Ersatzteilebox gelegt habe weiß ich nicht. Das war aber nun mein Glück. So konnte ich mir selbst helfen und die Fahrt fortsetzen.
Einzige Nebenwirkung der Not- OP: wenn der Motor gut warm ist, ist die Leerlaufdrehzahl so gering, dass er fast abstirbt. Da will ich aber erst ran, wenn ich den Vergaser ganz zerlegen kann um die Kugel zu Suchen.
Was glaubt Ihr, wo kann die sein?
Übrigens; beim Nachtanken festgestellt, dass ich für die ersten 100 km, mehr als 11 Liter Benzin gebraucht habe.
Dateianhänge (Bilder)
Wo ist die Kugel? - Schwimmerventil.jpg
Wo ist die Kugel? - Schwimmerventil.jpg (71.34 KB) 246 mal betrachtet
Dieses Thema hat eine Antwort


Nur angemeldete Benutzer können Antworten sehen. Bitte melde dich im Forum an, um alle Funktionen uneingeschränkt nutzen zu können.

Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Motor bockt und spuckt
von zorro66  vor 6 Monaten  - In: Enten Technik
31 Antworten 
1925 Zugriffe
von Siegfried
vor 5 Monaten
Vergaser Problem?
von Stocki  vor 4 Jahren  - In: Enten Technik
29 Antworten 
2883 Zugriffe
von Michels2CV
vor 4 Jahren
WEBER VERGASER PROBLEM VISA MOTOR
von visawie  vor 1 Jahr  - In: Enten Technik
48 Antworten 
5690 Zugriffe
von fourgonette
vor 1 Jahr
Lilly hatte gestern...
von NT81Bonn  vor 9 Jahren  - In: Glückwunsch-Ecke
5 Antworten 
263 Zugriffe
von Rennente
vor 9 Jahren
8 Antworten 
1405 Zugriffe
von Dolly-Manne
vor 3 Jahren
Werbung
Vorstellung

Hallo Chris, und herzlich willkommen! Und wenn d[…]

Dem Athom 1507...

Da schließe ich mich glatt an :drink: Und […]

Ganz unbekannt nun auch wieder nicht :suche: ht[…]

Aus Alu-Resten geht es auch und da ich im Fluss wa[…]

Die neuesten Beiträge



Die besten Restaurationen



Jetzt EntenCLUB beitreten