Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Willkommen im größten 2CV Citroën Forum Deutschlands!
Alles über die 2CV Ente, von Restauration bis zur Technik. Melde dich jetzt an und trete der 2CV Community bei.
Werbung
Motoren, Werkzeuge, Zubehör, Tuning, Chassis, Getriebe, Elektronik usw.
:sunglasses: 100 %
  • Benutzeravatar
von in ducks till dawn  
Themenersteller
 Beiträge: 6
 Kilometer: 780
Beiträge
#155124
Liebes Forum,

hallo zuallererst!
Wir sind mit unserem Latein am Ende und hoffen auf Hilfe/Tipps aus euren Reihen.

Seit 2011 ist das Entchen in unserem Besitz, hat eine Rallye tapfer durch gehalten und war bis vor kurzem zuverlässig im Alltagseinsatz. Im letzten Jahr haben wir aus zwei Enten eine zusammengesetzt.

Es handelt sich um die Lehmann und die Brenscha-Ente, von denen wir jeweils die besseren Teile genutzt haben. Zusätzlich wurde ein verzinkter Rahmen spendiert und eine Transistorzündung. Sie springt auch super an.
Aber nach einer Fahrentfernung zwischen 2 und 10 km fängt sie an zu stottern,
nimmt das Gas kaum noch an und geht in der Folge beim Gas geben einfach aus.
Ein Starten ist dann nur wieder möglich, wenn der Motor abgekühlt ist.

Was wir bisher unternommen haben:
  • Benzinpumpe getauscht
  • Benzinleitung durchgeblasen
  • Tank ausgebaut, um zu schauen ob der Benzinschlauch über dem Tank evtl. Luft zieht
  • Vergaser getauscht (der ist vorher 7 Jahre ohne Probleme gelaufen)
  • Vergaser auseinander gebaut, gereinigt (Ablagerungen in der Schwimmerkammer)
    und mit entsprechendem Dichtsatz wieder zusammengebaut
  • zusätzlich die Membrane für die Beschleunigerpumpe gewechselt
  • das Pissröhrchen ausgetauscht
  • Unterdruckmembrane für die Kaltstarteinrichtung gewechselt
  • Zündspule, Zündkerzen und Zündkabel ausgewechselt (war ein Set, passend für die Transistorzündung)

Anschließend ist die Ente auch über 5 Wochen problemlos gelaufen.
Aus heiterem Himmel ist dann aber wieder das gleiche Problem aufgetreten (mittlerweile sind wir recht professionell im Abschleppen).

Ente geht beim Gas geben aus und lässt sich nicht mehr starten.
Hat jemand eine Idee, was die Ursachen wein könnte und wie wir das Problem beheben können?
Wir sind für jeden Tipp dankbar!
Liebe Grüße an alle
Marion
Dieses Thema hat 111 Antworten


Nur angemeldete Benutzer können Antworten sehen. Bitte melde dich im Forum an, um alle Funktionen uneingeschränkt nutzen zu können.

Vergleichbare Themen
Themen Statistiken Letzter Beitrag
Trommelbremse und kein Ende!!!!!
von peto  vor 7 Jahren  - In: Enten Technik
47 Antworten 
5738 Zugriffe
von stephan
vor 4 Jahren
Corona und kein Ende...
von rubber duck  vor 2 Monaten  - In: Allgemein
284 Antworten 
3737 Zugriffe
von holger333
vor 1 Monat
Werbung

Moin, wir hatte gestern eine Anfrage zu Hänge[…]

Sorry ich verstehe die Abkürzung nicht. Viell[…]

rollende Zubehör-Ausstellungen Jupp. Aber d[…]

Workshop

Hallo, Udo; guckst du: www.sowa.de Der Betreib[…]

Die neuesten Beiträge



Die besten Restaurationen



Jetzt EntenCLUB beitreten